Historie

Der Allgemeine Turn- und Sportverein Espelkamp e.V., in Espelkamp nur ATSV genannt, konnte im Jahr 2000 sein 50jähriges Jubiläum feiern. Der offizielle Gründungstag ist der 18.09.1950. Der ATSV ist damit noch relativ jung, aber nur 1 Jahr jünger als die Stadt Espelkamp selbst und ist der älteste Verein im Stadtzentrum. Die Geschichte des Vereins ist eng mit dem Werden der Stadt Espelkamp von seinen Anfängen bis zum heutigen Tage verbunden.
Angefangen hat alles in der Gründerversammlung am 24.09.1949 mit 24 Gründungsmitgliedern. Schon in den Anfängen bestand mit
Turnen, Schwimmen, Leichtathletik, Faustball und Tischtennis ein großes Angebot. Bald kamen noch Schach und Fußball, später auch Volleyball und Basketball hinzu. Die Fußball- und Handballabteilungen sind später wieder aus dem ATSV ausgelöst worden und sind heute mit dem FC Preußen und dem HVE zwei selbständige Vereine. Weitere Informationen zur Geschichte des ATSV können Sie in unserer Jubiläumsbroschüre finden.   
Neben den sportlichen Angeboten fiel dem ATSV von Anfang an bis heute die wichtige Aufgabe zu, die zahlreich nach Espelkamp strebenden Vertriebenen und Flüchtlinge über die sportliche Betätigung miteinander zu verbinden.

Vereinsziele

Der Schwerpunkt unserer Vereinsarbeit liegt in der Pflege und Förderung des Breitensports. Die sportlichen Angebote des ATSV sind auch heute noch weit gefächert. Sie richten sich an alle Altersgruppen. Kleinstkinder haben ebenso einen festen Platz wie Senioren über 70 Jahre. Bis heute werden im Verein immer wieder neue Aktivitäten und
Sportarten aufgenommen.

„Sport verbindet weltweit“
Unter diesem Motto wurde und wird im ATSV wichtige Integrationsarbeit geleistet. Der Verein gibt heute Menschen aus rd. 30 Nationen eine neue Heimat und soziale Basis.

„Wir holen die Kinder von der Straße“
Dies ist das Leitziel unserer Kinder- und Jugendarbeit. Damit leisten wir unseren gesellschaftlichen Beitrag für eine positive Entwicklung und Förderung der Kinder und Jugendlichen.